Keramik selber bemalen - Maltechniken

Hier findest du eine kleine Auswahl an verschienen Maltechniken

Keramik-selber-bemalen-Schale-mit-Farbverlauf Schale mit Farbverlauf

 

 

1. Farbverlauf

 

Diese Schale wurde auf die Ränderscheine gestellt und mit dem Pinsel

ein Farbverlauf mit zwei verschiedenen Farben gemalt.

Keramik-selber-bemalen-Teller Teller mit Blubberblasentechnik

 

 

2. Blubberblasentechnik

 

Hier wurde zuerst ein Fisch mit einer Vorlage (Silkscreen) auf den Teller gemalt. Anschließend

wurde Farbe mit Spülmittel vermischt und mit einem Trinkhalm aufgeblubbert. Die Blubber-

blasen landen auf dem Teller und trocknen.

Keramik-selber-bemalen-Teller-Keramikstyle Teller mit Abdeckband-Technik

 

 

3. Abdeckbandtechnik

 

Zuerst werden Streifen des Abdeckbandes auf den Teller aufgeklebt. Die freien Stellen werden ausgemalt.

Nachdem die Farbe getrocknet ist, werden die Abdeckstreifen vom Teller entfernt.

Keramik-selber-bemalen-Teller-Keramikstyle Teller mit Punkte-Technik

 

 

4. Punktetechnik

 

Mit dieser Technik können selbst unbegabte Maler eine schönes Kunstwerk gestalten.

Die Punkte werden dicht an dicht mit einem Stilstempel in die Farbe eingetraucht und auf den Teller getupft.

Keramik-selber-bemalen-Teller-Keramikstyle Teller mit Steusel-Technik

 

 

4. Streuseltechnik

 

Die Technik ist eigentlich die einfachste Maltechnik.

Die Keramik wird 3 x grundiert und anschließend Farbstreusel aufgestreut.

Die Farbstreusel verlaufen beim Glasurbrand und es entstehen tolle Effekte.

 

Keramik-selber-bemalen-Teller-Keramikstyle Freihand Technik

 

 

4. Frei Hand Malerei

 

Der Teller wurde mit zwei verscheidenen Farben in Streifen grundiert.

Nachdem die Farbe getrocknet war, wurde eine Blumenranke aufgemalt.

Die schwarzen Punkte auf weißem Grund wurden mit einem Farbfläschen mit Malspitze

dem sogenannten Designerliner aufgetupft. (Die Künstlerin ist 11 Jahre alt)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Keramikstyle